was nützt die Liebe in Gedanken?

  Startseite
    Into the Void..Diary
  Über...
  Archiv
  Myself in Words
  Ich
  Gästebuch
  Kontakt
 




https://myblog.de/november29th

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich habe meine Augen aufgeschlagen,irgendwo auf einer Intensivstation,und das einzige was in meinem Kopf als Erinnerung bleibt bist Du.
Und f?r einen kurzen Augenblick dachte ich deinen Atem neben meinem Gesicht zu sp?ren,deine Hand auf meiner und dein Gesicht vor meinem.
Doch als ich nach deinem Puppenmund griff um deine Lippen zu ertasten griff ich nur in die kalte Krankenhausluft.
Ich erinnerte mich nur schwer an alles was passiert war.
Zuviel Wodka,zuviel Whiskey.
Alles konnte ich mir aus meinem Kopf saufen..
Jeden Gedanken,alles Schamgef?hl,jegliche Erinnerungen analles m?gliche nur dich nicht.
Die ganze Zeit starrte Ich die Stadt an und suchte verzweifelt nach Dir.
Doch du warst hunderte Kilometer weiter weg,warscheinlich irgendwo in einer Bar,zufrieden und gl?cklich mit einem anderen M?dchen an deiner Seite(?)
All diese Blicke begehrten und doch interessierten sie mich nicht.
Ich k?sste andere Lippen und weinte weil es nicht deine waren,weinte weil ich mir nichtmal einbilden konnte das du es bist oder das ich dich nicht brauche.
Sie war sch?n und trotzdem wollte ich sie nicht.
Und diese junge Mann den ich kennenlernte,mit den weichen grossen Lippen war ebenfalls wundersch?n und trotzdem wollte ich ihn nicht.

Ich will dich.
Ich liebe Dich.
Ich kann alles verleugnen,alles verdr?ngen nur diese eine Tatsache nicht:
Das ich Dich liebe.
Und das du niemals zur?ckkehren wirst.

9.2.05 10:18


Mir fallen die Augen pausenlos zu.
Ich habe nicht geschlafen.
Nun schon 2 N?chte lang kein bisschen.
Ich kann mich nicht ins' Bett legen um stundenlang wach zu liegen und das Gef?hl zu haben zu zerreissen weil ich eine Art Erinnerungsfilm vor Augen habe,nur um dann schluchzend (welch Drammatik) einzuschlafen und weiter von Ihm zu tr?umen.-
-Das er zur?ck kommt um aufzuwachen und mich allein im bett wieder zu finden
-Oder dass er weg ist um autzuwachen und zu bemerken das es nicht nur ein b?ser Traum war.
Und dann denke ich an die Zeit zur?ck in der ich schreiend aus meinem Traum erwachte und er mich in seine Arme nahm und k?sste und ich Ihn ansehen konnte und nicht fassen konnte das er nun wirklich da ist,bei mir.
Oft wachte ich auf und wusste nicht was nun der Traum war.
Ich konnte einfach nicht begreifen das er wirklich da war.
Ich sah ihn manchmal stundenlang an,bis er aufwachte und immer war ich gefesselt von dieser Unglaublichkeit.
Und nun ist er fort.
Und seine Bettseite leer.
Ich kann das nicht mehr...

''Um zu beschw?ren, dass du mich liebst
Dass alles klar ist
Nur ein ganz langes Haar und ein Abdruck im Kissen sind alles was blieb''
3.2.05 14:10


Oh diese Musik.
Nichts ist so schreklich wie diese eine Band h?ren.
Es zerreisst mich innerlich.
Ich will leben,ich will mit ihm leben.
Will ihn gl?cklich machen und alles wieder gut machen was ich damals falsch gemacht habe.
Ich will mich mit ihm ins Bett legen,diese Band anschalten und wissen das gerade das alles ist was man will und braucht.
Gl?cklich sein.
Es zerreisst mich so-...
2.2.05 21:41


-carve your name into my arm....

Und wieder ist mein Kopf ein einziges Wirrwarr.
Heute war Ich bei meiner Mutter.
Oft sehe ich sie an und weiss nciht mehr wer sie ist.
Ich erkenne sie nicht wieder genausowenig wie sie mich wiedererkennt.
Ich hatte nicht das Gef?hl das Ich ihr sonderlich schaden w?rde wenn ich fort gehe,vielleicht w?re es sogar besser f?r Sie.
Doch es gab Augenblicke in denen dachte ich das trotz allem was geschehen ist,zwischen uns noch irgendetwas ist.
Trotz allem was sie sagte und tat oder nicht tat.
Manchmal sieht sie mich an und ich habe das Gef?hl es tut ihr weh zu sehen wie sehr ein Mensch lieben kann.
Manchmal denke ich sie versteht.

Ich weiss nicht wie sie reagieren wird wenn ich gehe.
Ich kann es absolut nicht einsch?tzen.-
Ich weiss nicht was gespielt ist,was sie ist:
Die wenigen gef?hlvollen Augenblicke,oder ihre Gleichg?litgkeit.

Ich will ihr keinen Schaden antun.


Und mir geht so vieles durch den Kopf.
Man kann sich bet?uben mit allem m?glichen,ich versuche vor allem wegzurennen.
Vor den Erinnerungen an Ihn.
Es schn?rrt mir die Luft ab.
?berall ist er.
Sein Geruch..Sein Lachen ,seine Stimme..Unsere Stadt.
Ich liebe diese Stadt.
Ich liebe das Leben.
Ich liebe das Leben mit ihm.
Ohne ihn ist es kein Leben mehr.

Ich trage noch immer den Verlobungsring.
Es ist viel mehr als ein Verlobungsring..
Es ist der Beweis das er mein ist und ich sein.
Ob er ihn abgelegt hatt?

Und dann sind da die praktischen Dinge.
Wie zum Teufel beende ich all dies?
Ich weiss das ich nur auf eine Art und Weise sterben will.
Ich k?nnte nirgendwo runterspringen und unten als Brei enden.
Ich bin eine kleine miese ?sthetikerin.
Nun..Es kann mir nat?rlich egal sein da ich es dann ja nicht mehr mitbekomme,doch nehme ich dann wiederrum R?cksicht auf all die Menschen die sich das ansehen m?ssen.
Nein,auf gar keinen Fall.
Ich m?chte mich hinlegen,Musik anmachen und ein letzes Mal meine Erinnerungen abspielen.
Und einfach einschlafen.

Ich w?nschte ich k?nnte Dornr?schen sein.
Ich w?rde in einen tiefen,endlosen Schlaf fallen bis zu dem Tag an dem Er zu mir kommt und mich wachk?sst-falls dieser Kuss aus Liebe gegeben wird.

Doch Ich muss mich entscheiden.
Und er wird niemals zur?ck kommen.
Niemals.
Das ist mir klar geworden.
Also schlafe Ich-f?r immer.

Doch der Schlaf kostet mich run 600 Euro.-
Makaber.
2.2.05 21:10


Ich weiss nicht wie ich all dies anfangen soll.
In meinem Kopf dreht sich alles.
Ich schaffe es nicht all meine Gedanken zu Worten zu formen und diese ineinander zu flechten damit sie ein Seil ergeben um zu einem Text zu werden.
Das ist viel zu viel.
Ich habe das Gef?hl ich bin in einem kalten leeren Raum und ?berall schweben Nebel aus meinen Erinnerungen.
Und dort ist nichts mehr.
Ausser dieser eine brennende Punkt..Mein Schmerz.
Und ?berall die Erinnerung an -Ihn-.

Ich komme mir dumm vor zu wissen das ich diesen Weg w?hle.
L?cherlich.
Er hatte vor vielen Jahren eine Freundin die sich umgebracht hatt.
Nicht w?hrend ihrer Beziehung..Irgendwann danach.
Und ich hasse mich daf?r das mich das st?rt.
Es ist dumm doch ich will nicht das ich ihn an sie erinnere.
Oh Gott das klingt grausam.

Liebt er mich noch?
Was wird er empfinden?
Ich weiss das falls' es ihn ?berhaupt st?ren wird er dr?ber hinweg kommt.
Ansonsten w?rde ich es niemals tun,doch es ist das beste f?r ihn.
Er will das ich ihn gehen lasse.
Doch ich hab mich ihm versprochen,ich hab mich ihm geschenkt.
Und er sich mir.
Und ich kann ihn einfach nicht ziehen lassen.
''There's still traces of me in your veins''
Ich habe das Gef?hl das ich immer in ihm sein werde solange ich lebe.
Und er in mir-sowieso.
Und das ist nicht okay,er will es nicht und nach allem was ich ihm angetan habe muss ich ihn wenigstens gehen lassen.
Doch ich schaff es nicht..nur auf diesem Weg.

Was wird er denken?
Wird er es erfahren?
Wird er etwas f?hlen?
Wird er einfach nur lachen und seine Freunde anrufen und ihnen die Neuigkeit mitteilen?
''Hey..erinnerst du Dich an November?Die kleine von damals?In die cih so verliebt war?Ja genau..Die hatt sich umgebracht..Jo.
Dummes Ding..Meine G?te ich bring zahlreiche Frauen in den Tod spinnen die alle?*lach* Hast du Lust auf ein Bier?''
Wirst du wirklich so gef?hlslos sein meine Liebe?
Was ist geschehen?
Ich war einmal alles f?r dich..
Ich war dieser Engel
Diese Fee aus deinen Text
Ich war deine Flucht aus der Realit?t
War etwas besonderes..
Und nun?

Ich w?nscht ich k?nnte mich sehen in deinem Kopf-Kopfkino.
2.2.05 01:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung